• Google



  • BlackBerry Aktie bald ein Penny-Stock!?







    Hallo Community!

    Da denkt man, dass es nicht mehr schlimmer kommen kann. Und es kommt doch schlimmer! Vor rund einem Jahr, genauer am 08.10.2019, fiel der Aktienkurs von BlackBerry Ltd. erstmals unter die 5,00 Dollar-Marke. Das war nachdem John Chen einige Tage zuvor schlechte Quartalszahlen bekanntgeben musste. Danach konnte sich der Kurs wieder etwas erholen und kratzte an 7,00 USD.

    Seit dem 15. Januar befindet sich die Aktie wieder auf dem Sinkflug und erreichte am Freitag um 14.00 Uhr den Wert von 4,34 USD. Bis Börsenschluss ging es dann aber nochmals um 10 Cent nach oben.

    4,44 USD!!! Wahnsinn!!! Das sind nur noch 3 % des Wertes, den die Aktie im Jahr 2008 erreichte. Die Entwicklung der letzten Wochen kann definitiv nicht alleine auf die auch in den USA grassierende Angst vor den Folgen von Corona beruhen, dahinter stecken vor allem fundamentale Probleme der Jungs aus Waterloo.

    Was nützt das schönste Festgeld auf dem Konto, wenn die Umsätze nicht steigen und sich die Milliarden-Investition in Cylance doch nicht so schnell amortisiert. So wird man schnell der reichste Mann auf dem Friedhof, wie mein Großvater schon vor vielen Jahrzehnten sagte.

    Vielen Dank an Björn aus der BBM Revival Gruppe, der mich auf den gesunkenen Aktienkurs aufmerksam gemacht hat.

    P.S.: Und da glauben doch tatsächlich einige BB-Fanboys, dass BlackBerry Ltd. in diesem Jahr ein Smartphone auf den Markt werfen würde.

    Gruß Paulelmar



    Quellen: Björn Andersson; NYSE
    Bildquelle: BlackBerry

    Folgt uns auf YouTube, Facebook und Twitter