Gleich zu Beginn wurde von vielen Usern die KiKA-Tastatur vom Titan mit der BlackBerry-Tastatur vom PassPort verglichen - und fiel erwartungsgemäß durch.
Der Versuch, aus dem PlayStore von Google die dort vorrätige BlackBerry Tastatur "nachzuladen" scheiterte mit dem Hinweis, daß das Gerät dafür nicht geeignet ist.
Die Installation des BlackBerryManagers vom Programmierer Cobalt232 brachte Abhilfe, die inzwischen von einigen ehemaligen PassPort Usern dankbar ergriffen wurde.
Allerdings drängt sich nun bei Benutzung derselben die virtuelle Variante parallel auf das Display und lässt nur noch einen schmalen Sehschlitz auf das Getippte zu - wenn nicht gar alles überdeckt wird. Schade...

Aus dem Sauerland scheint Abhilfe zu winken: Keyboard-Designer ist eine App, die - wie der Name bereits andeutet - es erlaubt, sich eine vituelle Tastatur zu erstellen, die auf die Bedürfnisse des Users unmittelbar angepasst werden kann. Das betrifft also nicht nur das Titan sondern alle Android "Tatsch"Phones.

In der Titan-Facebookgruppe wurde sie empfohlen. Allerdings auch mit dem Hinweis, dass man sich etwas bemühen muss, um zum gewünschten Resultat zu gelangen.
Wer es also einmal versuchen möchte, hier der Link zur deutschsprachigen Webseite: https://www.keyboarddesigner.com/